Meine Meinung

Nichts anderes als meine Meinung

Schreibt der Islam den Frauen vor sich zu verschleiern?

Es gibt einige Meinungsverschiedenheiten darüber, ob das Gesicht verschleiert werden sollte oder nicht, aber fast alle Gelehrten sind sich darüber einig, dass das Haar einer Frau bedeckt werden sollte. Das Kopftuch soll den sexuellen Appetit der Männer in Zaum halten, wenn Frauen sich in der Öffentlichkeit befinden. Dies könnte sogar einer Frau das Leben retten, da sie in der Regel die Verantwortung für illegale sexuelle Aktivitäten trägt und dadurch der Gefahr der Steinigung ausgesetzt ist.

Das islamische Recht (Scharia) verlangt von den Frauen, sich selbst zu bedecken. Die praktische Anwendung in modernen muslimischen Ländern variiert mit einer Kombination von individuellem und sozialem Geschmack. Die Taliban erfordern die volle Burka, alles einschließlich eines Netzes für die Augen, während die weltlicheren Regierungen der Türkei und Tunesiens Kopftücher in öffentlichen Gebäuden verboten haben.

Die Kopfbedeckung wird von den meisten Kritikern und vielen muslimischen Frauen, welche für das Recht kämpfen sich zu kleiden wie sie wollen, als Symbol der männlichen Herrschaft interpretiert. Eine 21-jährige mit dem Namen Katia Bengana wurde nachdem sie sich weigerte ihr Haar zu bedecken eines der ersten Opfer der erneuerten islamistischen Terrorkampagne in Algerien. Sie verteidigte ihren Standpunkt selbst noch als eine Waffe auf ihren Kopf gerichtet war.

Einige Apologeten behaupten, dass der Schleier von der Religion nicht vorgeschrieben wird, obwohl sie dafür nichts in den "heiligen" Texten zu finden ist, die ihre Behauptungen untermauen könnte. Mohammed hat die Verwendung selbst beauftragt. Vers 24:60 sagt aus, dass der Schleier nur optional für Frauen ist, welche zu alt sind um Kinder zu bekommen:

Und für diejenigen unter den Frauen, die sich zur Ruhe gesetzt haben und nicht mehr zu heiraten hoffen, ist es keine Sünde, wenn sie ihre Gewänder ablegen, ohne jedoch ihren Schmuck zur Schau zu stellen. Doch sich (dessen) zu enthalten, ist besser für sie. Und Allah ist Allhörend und Allwissend.

CAIRs Jamal Badawi, der oft als moderater Gelehrter genannt wurde, besteht darauf, dass der Hijab "ein Gebot Allahs an die muslimische Frauen ist" und es "die Pflicht des Staates sein sollte", es auch durchzusetzen.

Einige Frauen tragen angeblich den Hijab aus freier Wahl, aber es ist unmöglich zu sagen wie viele Prozent es wirklich sind. Der Druck den Kopf zu bedecken kann subtil oder ausgeprägt sein. Im Jahr 2011 behauptete ein Imam an einer vermeintlich moderaten Moschee in Sammamish, Washington, dass moslemische Frauen den Hijab tragen, weil sie es selbst wollen, aber dann erklärt er auch, dass sie "bestraft" werden, wenn sie ablehnen. In Pakistan werden ungedeckte Frauen routinemäßig mit Säure angegriffen. Im Iran wurden von Fundamentalisten Dresscode Verletzer vergewaltigt und getötet.

Kleriker wie Scheich Taj Din al-Hilali sind der Meinung, dass das nicht verhüllte Opfer einer öffentlicher Vergewaltigung ihre Angreifer eingeladen hat:

Wenn ich auf ein Vergewaltigungskriminalität - Entführung und Ehrenverletzung - stoße, würde ich den Mann disziplinieren und anordnen, dass die Frau verhaftet wird und lebenslänglich eingesperrt wird.

Warum solltest du das tun, Rafihi?

Er sagt, wenn sie das Fleisch nicht aufgedeckt hätte, hätte es die Katze es nicht gepackt ... Wenn du Fleisch nimmst und es auf die Straße, auf den Bürgersteig, in einem Garten, in einem Park oder im Hinterhof ohne Deckel legst und die Katzen essen es, ist es der Fehler der Katze oder des unbedeckten Fleisches?

Als Reaktion auf eine Anti-Hijab-Demonstration von Frauen aus dem Jahr 2014 erklärte ein iranischer Aktivist unverblümt, dass "es das Recht eines Mannes ist, von dem zu profitieren, was er liebt. Wenn ein Mann sich auf eine Frau drückt, weil sie ihre Schönheit zeigt, sollte das nicht sein Als Vergewaltigung betrachtet werden".

Im Einklang mit diesem Thema sind muslimische Vergewaltiger im Westen dafür bekannt, dass sie ihre Motivation für die Wahl des Opfers aussprechen. Es ist etwas offensichtlich, dass sich viele Frauen auf den Schleier als Schutz gegen unerwünschte männliche Aufmerksamkeit verlassen. Auch nicht muslimische Bewohner und westliche Besucher der islamischen Welt finden es oft notwendig, sich selbst zu bedecken, um die Belästigung muslimischer Männer auf der Straße zu vermeiden.

Im Jahr 2014 hat ein Kleriker vorgeschlagen, dass Babys in Burkas eingehüllt werden sollen um sie vor Missbrauch zu schützen. Vermutlich war er selbst ein Opfer von Kinderschändern, was ihn auf diese Idee brachte.

Mit dem Wiederaufleben des islamischen Fundamentalismus werden Schleier und Burkas in muslimischen Ländern immer häufiger getragen. Im Westen werden sie als politischer Protest oder als ein Symbol religiöser Unterscheidung angesehen.

Koran 33:59

O Prophet, sag deinen Gattinnen und deinen Töchtern und den Frauen der Gläubigen, sie sollen etwas von ihrem Überwurf über sich herunterziehen. Das ist eher geeignet, dass sie erkannt und so nicht belästigt werden. Und Allah ist Allvergebend und Barmherzig.

Koran 24:31

Und sag zu den gläubigen Frauen, sie sollen ihre Blicke senken und ihre Scham hüten, ihren Schmuck nicht offen zeigen, außer dem, was (sonst) sichtbar ist. Und sie sollen ihre Kopftücher auf den Brustschlitz ihres Gewandes schlagen und ihren Schmuck nicht offen zeigen, außer ihren Ehegatten, ihren Vätern, den Vätern ihrer Ehegatten, ihren Söhnen, den Söhnen ihrer Ehegatten, ihren Brüdern, den Söhnen ihrer Brüder und den Söhnen ihrer Schwestern, ihren Frauen, denen, die ihre rechte Hand besitzt, den männlichen Gefolgsleuten, die keinen (Geschlechts)trieb (mehr) haben, den Kindern, die auf die Blöße der Frauen (noch) nicht aufmerksam geworden sind. Und sie sollen ihre Füße nicht aneinanderschlagen, damit (nicht) bekannt wird, was sie von ihrem Schmuck verborgen tragen. Wendet euch alle reumütig Allah zu, ihr Gläubigen, auf dass es euch wohl ergehen möge!

Koran 33:55

Es besteht für sie keine Sünde weder hinsichtlich ihrer Väter, noch ihrer Söhne, noch ihrer Brüder, der Söhne ihrer Brüder, noch der Söhne ihrer Schwestern, noch ihrer Frauen noch derjenigen, die ihre rechte Hand besitzt. Und fürchtet Allah. Gewiss, Allah ist über alles Zeuge.