Meine Meinung

Nichts anderes als meine Meinung

Die FAKE NEWS der deutschen Politidioten - zum Beispiel Migration

Fake NewsWie man unschwer auch selbst feststellen kann, kommen die schlimmsten Fake News, auch Lügen genannt, von der Regierung Deutschlands. Man braucht sich nur einmal vorstellen, was passiert wenn ein Angestellter seinen Arbeitgeber auf die selbe Weise belügt wie die Regierung Deutschlands (Angestellte des Volkes) das eigene Volk (Arbeitgeber) belügt.

Wie kommen die Fake News bzw. die Desinformation wirklich zustande und wer produziert sie? Dazu brauchen wir nicht lange zurückblicken, um zu erkennen, dass diese eigentlich von der letzten deutschen Regierung, bestehend aus CDU/CSU, SPD und Grünen eigentlich verbreitet wurden. Diese Politidioten fühlen sich natürlich auch sicher, da sie gegen Strafverfolgung immun sind. Zustande kommen diese Fake News durch krasse Fehlentscheidungen der Politiker, welche nicht offen zugeben können, dass sie eine Fehlentscheidung getroffen haben und diesen Wahnsinn bis zum bitteren Ende durchziehen wollen.

  1. So wurden dem deutschen Volk die "Flüchtlinge" als gut qualifiziert für den deutschen Arbeitsmarkt verkauft. Es sollten sich bei den Flüchtlingen um "dringende benötigte Fachkräfte, welche der deutsche Arbeitsmarkt braucht" handeln. Überspitzt ausgedrückt sollten in Deutschland fast nur motivierte und gut ausgebildete Menschen (Facharbeiter, Ingenieure, Ärzte und Raketentechniker) ankommen, die für ein neues Wirtschaftswunder sorgen sollen.

    Nachdem das deutsche Volk sich zu sehr auf den Erfolgen der Nachkriegsgeneration ausgeruht haben, fällt es diesem Volk bereits sehr schwer deren eigenes Hirn einzuschalten und solche Fake News kritisch zu hinterfragen. Es ist nun einmal so, dass jemand der sich in seinem Heimatland etwas geschaffen hat, dieses nicht so schnell im Stich lässt, nur um in der Fremde neu von vorne sich ein neues Leben aufzubauen. Nur wer um Leib und Leben fürchten muss, macht sich schweren Herzens auf den Weg. Selbst Die Zeit Online schrieb am 3. Dezember 2015 (.pdf (1,65 mb)) bereits, dass die angeblichen Fachkräfte, Ärzte, Ingenieure, usw. "zu 67% kaum lesen und schreiben können". Somit wurde auch diese Aussage der Politiker über die angeblichen Fachkräfte von den deutschen Medien selbst als Fake News entlarvt. Wenn man die deutschen Medien kennt, dann kann man davon ausgehen, dass selbst diese Zahlen noch geschönt sind.

  2. Als die Bevölkerung bemerkt hat, dass eigentlich fast nur Männer in Deutschland ankommen, wurde steif und fest von den Regierenden die nächste Fake News verbreitet: "Es kommen auch viele Frauen und Kinder".

    Einzeln betrachtet mag das schon stimmen wenn man einmal fiktiv annimmt, dass sich unter den Flüchtlingen vielleicht 50.000 Frauen und Kinder befunden haben. Betrachtet man diese Gruppe alleine, dann kann man natürlich davon ausgehen, dass es viele sind. Nimmt man hingegen an, dass eine Million "Flüchtlinge" angekommen sind, dann ist der Anteil von Frauen und Kindern verschwindend gering. Dazu wurden auch noch die deutschen regierungstreuen Medien bemüht, diese Fake News zu verbreiten. Diese schrieben dann, dass teilweise sich bis zu 50% Frauen und Kinder unter den Flüchtlingen befanden. Das hier die Regierenden bewusst gelogen und Falschmeldungen verbreitet hat erkennt man daran, dass aktuell behauptet wird, dass die negativen Auswirkungen der Flüchtlingskrise auf die lange Trennung der Flüchtlinge von deren Familien zurückzuführen ist.

  3. Als sich die Flüchtlingskriminalität auch in Deutschland immer mehr breit machte, versuchten die Politidioten mit der Aussage: "Die Flüchtlinge sind nicht krimineller als Einheimische" das Volk zu beruhigen. Es handelt sich natürlich wieder um Fake News. Um dies zu erkennen braucht man lediglich die Insassen der Gefängnisse nach Nationalitäten aufgeschlüsselt zählen.

  4. Aktuell werden irgendwelche Pfeifen auf dem politischen Parkett präsentiert, welche behaupten, die Ursache der Flüchtlingskriminalität sei in der "langen Trennung der Familien" zu suchen.

Bemerken diese Politiker denn nicht bereits selbst, dass sie sich mit ihren eigenen Aussagen ständig widersprechen. Somit werden diese Fake News, welche die Regierenden selbst verbreiten immer wieder von der Realität eingeholt. Warum sitzen diese Idioten denn schon nicht längst im Gefängnis? Sind denn in Deutschland manche gleicher als gleich? Anscheinend gelten die Gesetze in Deutschland nur für die Opposition und Regierungskritiker, jedoch nicht für die Regierenden selbst. So eine Regierungsform kann man nicht mehr eine Demokratie nennen und Deutschland scheint schon lange kein Rechtsstaat mehr zu sein. Die angewandten Methoden der Regierenden erinnern nun einmal mehr an die totalitären Systeme der Welt.

Wenn es sich bei den regierenden Politikern von Deutschland um deren Elite handelt, dann frage ich mich, wie dumm muss den erst das normale Volk sein, welches diese Versager zu deren Volksvertretern wählt bzw. gewählt hat?

Dass es sich bei den "Flüchtlingen" um Wirtschaftsmigranten und nicht um Flüchtlinge nach der Genfer Konvention handelt, dürfte inzwischen dem Dümmsten der Dummen klar geworden sein, denn selbst im Tierreich lässt der Rudelführer seinen Anhang nicht in Gefahr alleine zurück. Im Gegenteil, er zieht die Aufmerksamkeit der Verfolger auf sich, damit die Schwachen und der Nachwuchs die Gelegenheit erhält sich aus der Gefahrenzone zu entfernen. Und auch Menschen, welche in deren Heimatland um Leib und Leben fürchten müssen, also wirklich Verfolgte, machen sicherlich keinen Erholungsurlaub genau in diesem Land, wenn sie einen sicheren Platz gefunden haben.

Unter Berücksichtigung der oben angeführten Argumente brauchen sich die hirnlosen Politiker Deutschlands auch nicht darüber aufregen, dass immer mehr Staaten die Aufnahme von den deutschen Staatsgästen ablehnen. Die Deutschen dürfen sich deren, wie Schulz sie selbst bezeichnete, "wertvoller als Gold"-Flüchtlinge daher auch gerne selbst behalten.

Vermutlich werden die deutschen Politversager zum Thema Migration noch einige andere Fake News verbreiten wollen. Hier wäre nun einmal eine unvollständige Aufzählung des deutschen Einfallseichtums:

  1. Keinem Deutschen wird etwas weggenommen. Die 30 Milliarden Euro, welche die Migration pro Jahr kostet, fallen einfach vom Himmel.
  2. Die Deutschen sind statistisch genau so kriminell wie die Asylbewerber. Anders lautende Statistiken werden nur von Faschisten verbreitet.
  3. Es kommen keine illegalen Migranten und junge Männer aller Nationen, sondern fast nur syrische Frauen und Kinder, welche aus Homs und Aleppo geflüchtet sind.
  4. Jeder, der vorher acht sichere Länder durchquert hat, hat ein Anrecht auf Asyl in Deutschland. Das besagt schließlich Artikel 16a Abs. 2 GG.
  5. Es ist eine faschistische Lüge, dass die illegalen Migranten ihre Papiere wegwerfen. Sie hatten in dem Hagel aus Fassbomben in Eritrea, Pakistan, Nigeria usw. keine Zeit mehr gehabt um ihre Papiere mitzunehmen.
  6. Asylbetrug ist eine Lüge der Faschisten.
  7. Die deutschen Ausbeuter und Kapitalisten sind Schuld am Zustand der Dritten Welt.
  8. Es ist die Aufgabe der Deutschen, den jährlichen Geburtenüberschuss von 30 Millionen Afrikanern in Deutschland zu integrieren.
  9. Die Deutschen liefern Kalaschnikows und Macheten nach Afrika mit denen sich die Menschen dort umbringen. Dass Waffenlieferungen automatisch zu Kriegen führen, zeigt ja auch das Beispiel aus der Schweiz. Auch die Schweizer bringen sich ja bekanntlich permanent mit den Waffen aus Deutschland gegenseitig um.
  10. Die Deutschen haben Aids, Ebola und Malaria nach Afrika gebracht.
  11. Es ist wesentlich humaner hier in Deutschland die jungen männlichen Migranten der Dritten Welt zu betreuen, als dafür zu sorgen, dass nicht mehr täglich 16.000 Kinder in den Herkunftsländern verhungern
  12. Die Deutschen müssen an den Arabern wieder gut machen, was sie an den Juden verbrochen haben.
  13. Der Islam ist eine friedliche Religion und gehört zu Deutschland. Der dschihadistische Terror hat nichts mit dem Islam zu tun.
  14. Daran, dass die Deutschen Weihnachtsmärkte, Karneval, Oktoberfest und Silvester nur noch im Schutz von Pollern und von Polizeihundertschaften besuchen können, sind die Rechten schuld.
  15. Es ist arabischen Ländern nicht zumutbar islamische Flüchtlinge aufzunehmen.
  16. Es gibt keine deutsche Kultur. Jenseits der Sprache ist da nichts erkennbar.
  17. Deutschland nimmt nur wenige Migranten auf. Andere Länder nehmen viel mehr auf.
  18. Wir schaffen das. Das Ferkel hat schließlich gut gewirtschaftet.